Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Neu: Richtlinie für Raumzellen Transporte

Der Fachverband Vorgefertigte Raumsysteme im Bundesverband Bausysteme e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten e.V. (BSK) eine gemeinsame Richtlinie zum Transport von Raumzellen herausgebracht. Erstmals liegt damit ein differenzierter und umfassender Überblick über sämtliche Regularien vor, die beim Transport von Raumzellen zu beachten sind.

Die Beschleunigung der wirtschaftlichen Prozesse wie auch die gestiegenen Anforderungen an Flexibilität und Mobilität machen ein Umdenken beim Einsatz von Bauformen und Bauarten notwendig. In diesem Zusammenhang werden modularisierte und industriell vorgefertigte Systeme wie Container oder Modulgebäude immer wichtiger, die vom Hersteller oder Anbieter an ihren künftigen Standort geliefert werden.

Für die schnelle, befristete Raumschaffung stehen temporäre Containerlösungen zur Verfügung. Die Raumzellen, die dabei zum Einsatz kommen, verfügen in der Regel über Standard-Abmessungen, die ohne Sondergenehmigung transportiert werden können.  Bei diesen Transporten ist die Ladungssicherung maßgebend.

Bei Modulgebäude dagegen steht die langfristige Nutzung im Vordergrund. Die Raumzellen werden individuell auf die spezifischen Bedürfnisse der Auftraggeber abgestimmt, was häufig zu deutlich größeren Abmessungen führt als bei Standardlösungen. Für den Transport bedeutet das, dass Sondergenehmigungen zu beantragen sind. Je nach Breite und Länge müssen Begleitfahrzeuge eingesetzt und die Transportroute in Abstimmung  mit den zuständigen Behörden geplant werden.

Die neue Richtlinie Raumzellen-Transporte bietet Herstellern und Transportunternehmen erstmals alle zentralen Informationen zu diesem Thema im Überblick. Zu den wichtigsten Punkten zählen neben der sicheren Befestigung der Raummodule die Vorgaben, die bei Überbreiten und –längen zu beachten sind.

Weitere Themen sind die Anforderungen an die Verlademittel wie zum Beispiel Krane sowie an die Transportfahrzeuge. Dazu kommen Hinweise zu den erforderlichen Genehmigungen. Kapitel zu Verantwortlichkeiten und Vertragsbestandteilen, zu Versicherungsschutz und Baustellenzustand runden die Richtlinie ab. Die übersichtliche Aufbereitung der Inhalte erlaubt eine schnelle Orientierung.

Richtlinie Raumzellen Transporte

PDF-Datei Download (527 KB)