Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Schüco vernetzt alle Beteiligten
Digitale Bausteine für das Planen und Bauen

Die Schüco International KG mit Sitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.750 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Service- und Technologieführer der Branche zu sein. Neben ressourcenschonenden Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2016 einen Jahresumsatz von 1,460 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Schüco gestaltet mit seinen Partnern den Digitalen Wandel

Auch in vielen Architektur- und Planungsbüros sowie in Metallbaubetrieben haben digitale Technologien längst Einzug gehalten. Architekten, Planer, Metallbauer und Facility-Manager wickeln ihre Projekte oder den Betrieb der Gebäude dank digitaler Unterstützung immer genauer und flexibler ab. Dabei geht es ständig um mehr Effizienz, Sicherheit und Komfort. Schnelle Fortschritte bei Software, Hardware und digitaler Infrastruktur führen zu einem tiefgreifenden und nachhaltigen Wandel, der alle Prozesse, Akteure und deren Beziehungen umfasst. Und das Tempo zieht auf allen Ebenen weiter an. Der Grad an Vernetzung nimmt weiter zu, die Benutzeroberflächen werden gleichzeitig immer komfortabler und ihre Anwendung flexibler.

Bei Schüco hat das Thema höchste Priorität. Die Schüco Digital GmbH führt die über 4 Jahrzehnte lange erfolgreiche Arbeit der Schüco Service auf diesem Gebiet fort und entwickelt gemeinsam mit seinem Schwesterunternehmen, der Plan.one CC, und zahlreichen Kooperationspartnern digitale Bausteine für einen lückenlosen digitalen Bauprozess. Das Ziel ist stets: Den Architekten, Fachplanern, Metallbau-Partnern und Facility-Managern mit einem perfekt aufeinander abgestimmten Lösungspaket aus Software, Hardware, Services und Daten das Arbeiten zu erleichtern. Hierfür wurde eine Digitale Roadmap entwickelt, die die vernetzten digitalen Lösungen für einen ganzheitlichen Metallbauprozess beinhaltet.

Wie das erreicht wird? Durch leistungsfähige und schnelle Schnittstellen werden die spezialisierten Lösungen miteinander vernetzt. Die für einzelne Prozessschritte einmal vorhandenen Informationen werden mit parallelen oder nachfolgenden Schritten ausgetauscht. Viele Metallbauer praktizieren das seit langem auf Basis der Produktkombinationen SchüCal und Schü- Cad, mit den darauf aufbauenden Zusatzprodukten Fabrication Data Center oder SchüCal mobile und der effizienten Zusammenarbeit mit anderen Programmen. Diese Erfolge und die dabei gesammelten Erfahrungen fließen in die kontinuierliche Entwicklung der umfangreichen Zukunftsprojekte ein.

Das Building Information Modeling – oder auch Building Information Management (BIM) ist ein wichtiger Faktor für den Digitalen Wandel im Bauwesen. Die Methode BIM, d. h. das weitreichende, vernetzte Arbeiten mit einem digitalen Gebäudemodell, das auf gewerkspezifische Fachmodelle referenziert, steht an der Schwelle zur alltäglichen Anwendung. Hierfür gibt es auch zunehmend Rückenwind seitens der Politik.

All das vermeidet Doppelarbeit und reduziert Risiken beim erneuten Erfassen von Informationen zu den Eigenschaften oder Status von Projekten oder Bauabschnitten, von ganzen Gebäuden oder einzelnen Elementen. Anpassungsfähigkeit, Transparenz und Schnelligkeit der digitalen Bausteine führen zu besseren Entscheidungen und in der Folge zu mehr Effizienz, besserer Qualität und größerer Termintreue.

Schüco Planungsdaten

Für BIM-Anwender unter den Architekten, Planern und Facility- Managern stehen seit 2014 intelligente Planungsbausteine für die Programme Revit® oder ARCHICAD® auf der weltweit verfügbaren Internet-Plattform BIMobject bereit. Sie enthalten neben den Geometriedaten umfangreiche technische und organisatorische Informationen und ergänzen die traditionelle 2DCAD- Bibliothek im DWG-Format. Derzeit sind 60 unterschiedliche Serien auf BIMobject zum Download verfügbar. Ein Planungsbaustein beinhaltet immer einen ganzen Baukasten mit vielen Systemvarianten, wie beispielsweise ein- und zweiflügelige Türen mit Oberlicht oder Fassaden mit Sonnenschutz. Die Ausprägungen basieren auf den Planungsgrundlagen der Schüco-CAD-Bibliothek. Auf BIMobject bietet Schüco auch eine Revit®-Schnittstelle für den Datenaustausch mit SchüCal an.

Weitere Informationen unter:
www.schueco.de