Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

BIM Services von Jansen für Architekten und Metallbauer

Kompetenz in Stahl von der Idee bis zum Bau


Jansen entwickelt, fertigt und vertreibt Präzisions- und Formstahlrohre für die Automobil- und Möbelindustrie sowie Stahlprofilssysteme und Kunststoffprodukte für den Baubereich und die Industrie. Was 1923 als kleiner Handwerksbetrieb im schweizerischen Oberriet begann, hat sich heute zu einem international tätigen Industrieunternehmen entwickelt. Modernste Fertigungsanlagen und fundierte Erfahrung machen Jansen- Produkte weltweit zu einem Synonym für Schweizer Qualität.

Im Bereich qualifizierter Architekturlösungen erfüllen die innovativen Jansen-Profilsysteme für Fenster, Türen und Fassaden aus Stahl und Edelstahl höchste Standards bezüglich Leistung und Sicherheit sowie Energieeffizienz und Lebensdauer. Auf diese umfassende Systemkompetenz und das Schweizer Qualitätsversprechen vertrauen Kunden weltweit. Nebst umfangreicher Systemdokumentationen, technischer Beratungen und Produktschulungen gehören auch Systemprüfungen und spezifische Planungssoftwares für Berechnungen und Materialbedarfsermittlung zum breiten Serviceangebot. Damit sorgt Jansen als erfahrener Systemanbieter von der ersten Idee bis hin zur baulichen Umsetzung für eine professionelle Projektabwicklung – stets im Hinblick auf individuelle Kundenanforderungen.

BIM-Modelle von Jansen für die effiziente Planung im Metallbau

Jansen stellte bereits anfangs 2015 die ersten parametrisierbaren 3D-BIM-Modelle für Türen auf dem Portal „BIMobject“ zum kostenlosen Download zur Verfügung. Diese 3D-Modelle geben dem Architekten die Sicherheit einer systemgerechten Konstruktion. Neben den hinterlegten Produkteigenschaften werden beim Einsetzten einer Tür unter anderem auch die Türmasse geprüft. Sind die Dimensionen unzulässig wird ein entsprechender Hinweis gegeben. Bei einem BIM-Projektstart für ein Gebäude wird festgelegt, welche Informationen zu welchem Zeitpunkt und in welcher Detailtiefe bereitgestellt und ausgetauscht werden sollen. In diesem Zusammenhang wird die jeweilige Projektentwicklungsstufe durch sogenannte „Level of Development (LOD)“ beschrieben. Sollen beispielsweise am Ende der Bauphase die Daten für eine abschliessende Dokumentation der tatsächlich eingebauten und abgenommenen Bauteile bereitgestellt werden, handelt es sich um die Entwicklungsstufe LOD 500 („as built“). Die entscheidende Frage ist nun, wie kommen die komplexen Tür-Informationen wie z. B.: Preis, U-Wert, Glasmaß oder Gewicht in das Gebäudemodell?

Jansen nutzt hierzu die umfangreichen Informationen aus der Metallbau-Software JANIsoft für einen projektspezifischen Austausch elementkonkreter BIM-Daten. Der Aufwand für die mehrfache Datenerfassung wird gesenkt und die damit verbundenen Risiken durch Übertragungsfehler werden vermieden.

Mittels eines kleinen Zusatzprogramms in Revit® und einer JANIsoft-Import-Schnittstelle kann die mit der eindeutigen Element-ID verknüpfte Basisgeometrie als Ausgangspunkt für das detaillierte Ausarbeiten einer Türposition genutzt werden. In der Regel geschieht das auf Basis der geplanten Lochmasse unter Berücksichtigung von Fugenmassen. Der Metallbauer kann dem Architekten und Planer die in Kalkulation oder Arbeitsvorbereitung ausgearbeiteten Elementinformationen direkt bereitstellen. Mittels der mitgeführten Element-ID werden diese Informationen automatisch den richtigen Bauelementen zugeordnet.

Innovative Services – von der Idee bis zum Bau

Durch die digitale Datenaufbereitung unterstützt Jansen Architekten und Planer bereits ab der ersten Phasen ihrer Konzeption, Planung und Spezifikation. Über die BIMobject-Cloud bietet Jansen BIM-Modelle verschiedener Stahlsysteme für den individuellen Download. Alle Jansen Standard Türsysteme sind als kostenlose BIM-Modelle für die Architektur-Programme Archi- CAD® und Revit® erhältlich.

Mehrwert für Architekten und Planer
  • Detailliertes Design der 3D-Modelle
  • 3D-Entwurf ermöglicht die komplette Visualisierung des Gebäudes
  • Früherkennung von Fehlerquellen steigert Planungssicherheit
  • Digitaler Datenaustauch über gesamten Lebenszyklus für 100% Nachverfolgbarkeit
  • Dank automatischem Updatemanagement sind Produktneuheiten sofort verfügbar
  • Effiziente Planung und Datenaufbereitung spart Zeit und Aufwand.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:
www.jansen.com/bim